Fassadenanstriche

mehr als nur fassadenanstrich 

Plötzlich zeigt sich das ganze Ausmaß des Schadens: Erst bröckelt der Putz, es bilden sich Risse - und dann ist schnell Schluss mit der schönen Fassade. Und was für Putz gilt, trifft ebenso auf das Mauerwerk und Fassadenkonstruktionen aus Holz zu: Der Zahn der Zeit hinterlässt unübersehbar seine Spuren. Denn was Fassadenanstriche jeglicher Art über das Jahr auszuhalten haben, geht ihnen früher oder später so sehr an die Substanz, dass die kleinen Schönheitsfehler der Anfang schwerwiegender Gebäudeschäden sein können. Die bedeuten dann nicht nur einen Verlust an Lebensqualität für die Bewohner, sondern auch hohe Kosten für den Eigentümer, der statt in geringfügige Schönheitsreparaturen nun in radikale Renovierungs- und Instandsetzungsmaßnahmen investieren muss.

 

Keine wie die andere 

Vom geschützten Baudenkmal bis zum modernen Zweckbau: Jeder Fassadenanstrich braucht deshalb Ihren besonderen Schutz. Denn ebenso wie es unterschiedliche Fassadentypen gibt, gibt es auch unterschiedliche Schadensbilder und Schadensursachen. Stahlbeton etwa altert durch die Einwirkung des natürlichen CO2-Gehalts in der Atmosphäre. Fachwerk ist gegenüber Witterungseinflüssen besonders sensibel, da sich in den Anschlüssen - zum Beispiel zwischen Gebälk und Ausfachung - Wasser sammeln und zu Fäulnis und Pilzbefall führen kann. Ähnlich wirken sich feine Risse auch bei verputzten Fassaden aus. Verstärkt werden all diese Einflüsse durch die zunehmende Konzentration aggressiver Substanzen in Luft und Regenwasser, durch Hausbrand sowie Industrie- und Autoabgase.

Die Kompetenz eines Menschen erkennst du an der Qualität seiner Arbeit


Download
Infos zu Fassadenanstrichen
Erfahren Sie über die Arten der verschiedenen Fassadenanstriche.
Fassadenanstrich.pdf
Adobe Acrobat Dokument 500.9 KB